Feuerwehrstiefel Test und Typen

Auf dem Feuerwehrstiefel-Markt gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Arten. Je nach Einsatzgebiet und Geschmack ist für jeden etwas dabei. Da ich selbst schon eine Vielzahl von unterschiedlichen Stiefel ausprobieren konnte habe ich die Erfahrungen aus meinem persönlichen Feuerwehrstiefel Test bei jedem Typ unter Vor- und Nachteile zusammen gefasst. Grundsätzlich kann man die Einsatzschuhe in die folgenden Stiefeltypen unterteilen

Feuerwehr Schnürstiefel

Feuerwehr-Schnürstiefel

Seit knapp fünfzehn Jahren gibt es im Feuerwehrbereich vermehrt Schnürstiefel, mit wachsender Beliebtheit. Hierbei dient die Verschnürung um die Passform an den Fuß zu verbessern. Trägt man diesen Feuerwehrstiefel zum ersten mal wird die mittels den Schnürbändel der Stiefel an den Fuß fixiert. Ist dies erfolgt dient zukünftig der Reißverschluss um ein schnelles Ein- und Aussteigen zu ermöglichen

Vorteile

  • Sehr gute Passform
  • Hohe Stabilität des Fußes durch Verschnürung
  • Engangliegender Abschluss an der Wade (es kann nichts hineinfallen)

Nachteile

  • Reißverschluss ist Fehleranfällig (Verschmutzung, Verkanten)
  • Wenn die Feuerwehrstiefel offen gelassen werden ist kaum Schutz vor Umknicken vorhanden
  • Höhrerer Preis
  • Erhöhter Pflegeaufwand (manche Stelle sind nuch schwer zu erreichen, z.B. unterhalb des Reißverschlusses)
Feuerwehr Schaftstiefel

Feuerwehr-Schlupfstiefel (Schaftstiefel)

Wie der Namen schon sagt ist dies ein Feuerwehrstiefel bei dem man mit dem Fuß hineinschlupft. Umgangssprachlich wird diese Form auch als “Knobelbecher” bezeichnet. Neben den Gummistiefeln ist dieser Stiefelform bei den Feuerwehren weit verbreitet. Durch den einfachen Aufbau ist er einfach zu handhaben und schnell angezogen.

Vorteile

  • Schneller Ein- und Ausstieg
  • Kann ohne Anpassungsaufwand sofort getragen werden
  • Leicht zu pflegen und reinigen

Nachteile

  • Nicht so guter Halt im Knöchelbereich
Feuerwehr Gummistiefel

Feuerwehr-Gummistiefel

In der Regel werden Feuerwehrgummistiefel als Basisvariante für die Feuerwehren beschafft. Obwohl dieser Stiefeltyp in der Praxis kaum tauglich ist wird er zu hundertausenden bei den Feuerwehren in Deutschland eingesetzt. Überwiegend sind die Gummistiefel, wie alle gängigen Feuerwehrstiefel, in schwarz. Vereinzelt gibt es aber auch Feuerwehr die gelbe Feuerwehr-Gummistiefel im Einsatz haben.

Vorteile

  • Kein Pflegeaufwand
  • Komplett wasserdicht
  • Lange Haltbarkeit

Nachteile

  • Schlechtes Fußklima (Schweißfüße)
  • Im Winter sehr kalt (vor allem auf eißigem Untergrund)
  • Kaum Dämpfung
  • Geringes Tastgefühl (Autofahrt, Leitersteigen)

Rettungsdienst-Stiefel

Ergänzend zähle ich hier noch Einsatzstiefel für den Rettungsdienst auf. Häufig sind hier auch Feuerwehr-Schnürstiefel im Einsatz die allerdings eine geringere Höhe aufweisen. Zudem wird auch oft die Farbe weiß verwendet die im Feuerwehrbereich nicht existiert. Vor- und Nachteile sind die selben wie bei oben aufgeführten Schnürstiefeln.

Darüber hinaus gibt es leider nicht viele Feuerwehrstiefel Tests wo es weitere Informationen gibt. Im Jahr 2005 hat ein Feuerwehr Fachmagagzin einen Feuerwehrstiefel Test durchgeführt bei dem Stiefel im Bereich um € 100,- getestet wurden. Leider ist dieser Feuerwehrstiefel-Test online nicht verfügbar.

Wenn Sie selbst auch einen persönlichen Feuerwehrstiefel Test durchgeführt haben freue ich mich über weitere Vor- und Nachteile die ich in der Liste aufführen kann.

Bottom
WordPress